progeisteswissenschaften
Dr. Silke Jendrowiak

Publikationen zu Johannes Vermeer und Delft

 

korrigierte Auflage 2016

www. tredition.de. Mein Buch bestellen

im Buchhandel seit 2017

https://tredition.de/publish-books/?books/ID92443/Kunstexpertisen


zu meiner Person und dieser homepage:

 

Als Literaturwissenschaftlerin und  langjährige Bildungsredakteurin im Hamburger Hörfunkprogramm des NORDDEUTSCHEN RUNDFUNKS (NDR) lade ich Sie ein: Lassen Sie sich überzeugen, den großen Freiraum des Internet für die Geisteswissenschaften zu nutzen. Weg frei also für die Triebkraft >Neugier<, die allein imstande ist die Fachgrenzen zu überschreiten, den Forschungsgegenstand nicht auf Zeit-Trendiges oder ökonomisch Verwertbares zu reduzieren, die den „etwas anderen“ Blick wagt, frei nach Heinrich Heine. Er schrieb in seinen Reisebildern (Die Nordsee. (In: Heinrich Heine. Werke. Hrsg. Von W. Preisendanz, 2. Bd, Fkf.a.M. 1968, S.157):

Jedes Zeitalter, wenn es neue Ideen bekömmt, bekömmt auch neue Augen und sieht gar viel Neues in den alten Geisteswerken.

Und nun (begonnen hat es vor vor zwei Jahren) ist es Albrecht Dürer. Nie geahnt, dass es so spannend sein kann, genauer hinzuschauen, die autobiographischen Quellen als Literaturwissenschaftlerin zu analysieren und über die rein kunstgeschichtliche Betrachtun hinauszugehen, die sozialen und persönlichen Zwänge seiner Zeit einzubeziehen. Da lässt sich vieles neu sehen, weil vieles aufgearbeitet wurde in der historischen Wissenschaft zum Alltag im Mittelalter, im Übergang zur Renaissance.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 . 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 .