pro Geisteswissenschaften
in freier Forschung

wissenschaftliche Studien

neu neu neu neu neu!!!!!!!!!!!!! (im Buchhandel ab Juli 2017) "Kunstexpertisen. Wenn Warnsignale fehlen. Wie verkennt man einen Vermeer?"


https://tredition.de/publish-books/?books/ID92443/Kunstexpertisen

 ISBN 978-3-7439-2435-2 (Paperback)


Inhalt /Teil 1: Wie verkennt man einen Vermeer?

Das Mädchen mit der Perle - eine Fälschung? ..........7

Die Leidensgeschichte eines Gemäldes ...................12

Teil 2: Wenn Warnsignale fehlen

Van Meegerens ›Vermeers‹........................................19

Fußangeln der Stilanalyse...........................................27

Calvinismus und Bilderverbot....................................33

Teil 3: Die ›geniale‹ Kopfwendung

Vermeers Mädchen mit der Perle, Prüfsteine für eine Stilanalyse .................41

Der ›Van-Dyck-Typus‹ oder das Motiv der›"genialen‹ Kopfwendung" ...........46

Das Vorbild Samuel van Hoogstraten ............................................................54

Ein erstes Fazit...........................................................................................56

Eine „Muse der Geschichte“ namens Klio und das Mädchen mit der Perle ..58

Teil 4: Eine letzte Frage und eine Spurensuche:

Wer mag das Mädchen gewesen sein?..........................65

Bildnachweise...............................................................81

Links zu Gemäldeabbildungen................. ....................83

Seit Oktober 2015 im Buchhandel. Da diese Fassung, trotz der Inanspruchnahme eines Lektorat-Dienstes, eine nicht akzeptable Vielzahl von Formfehlern enthielt, wurde sie ein Jahr später, im September 2016, durch eine korrigierte und erweiterte Fassung ersetzt.

Bitte rechnen Sie mit einer Lieferzeit von 8 bis 10 Tagen. Bei "book on demand" wird erst auf Bestellung hin gedruckt.

www. tredition.de, Mein Buch bestellen erhältlich

ISBN 978-3-7323-6225-7 (Hardcover)


INHALT

Teil 1

ZU GAST IN MÜNCHEN: VERMEERS FRAU MIT WAAGE


WarumVermeer?......................................................................................................7

Vermeers Frau mit Waage in der Alten Pinakothek in München ...........................13

Die Farbe Blau, die Farbe Orange..........................................................................21

Denn der Herr wird kommen, die Welt zu richten ..................................................24

Calvinist und Katholikin – eine Mischehe im 17. Jahrhundert in Delft....................34

Der Kampf um die wahre Religion .........................................................................37

Die Allegorie der Gerechtigkeit...............................................................................42

Teil 2

VERMEER UND DELFT: EIN MALER UND SEINE STADT

Willkommen in der Welt von Johannis Vermeer ....................................................53

Das reiche Delft und seine Kehrseite ....................................................................60

Ein Stück Flandern in Delft: Das Gasthaus Mechelen ...........................................66

Familie und Politik – Geheime Missionen im Dienste des Landes ........................73

Ein Lob der Holländerin, dem Holländer und dem Patrioten ..................................81

Holland und Delft: Der Blick von außen auf die Stadt.............................................88

Vermeers Huysen – seine Häuser .........................................................................98

Der Maler, das Gedächtnis der Stadt....................................................................106

Teil 3

INNENRÄUME, FREIRÄUME: FRAUENBILDER – SINNBILDER – VORBILDER

Vermeer in Dresden................................................................................................113

Eine Spur nach Flandern .......................................................................................118

Exkurs: Die Frau an seiner Seite – Catharina Bolnes ............................................131

Frauenbilder und Sinnbilder – eine denkbare Werkreihenfolge..............................137

Gebildete Frauen und ihre Verehrer: Gerard Ter Borch und Johannis Vermeer.....142

Architekturräume und ihre Belebung: Vermeer und die Delfter Kircheninterieurmalerei...........................................................................................147

Maler und Modell – Die Atelierszene in der Malkunst.............................................158

Kultur und politische Geschichte, Quellen der künstlerischen Inspiration...............162

Liste der externen Links zu Gemäldeabbildungen..................................................169